Vorschularbeit im Kindergarten

Die Vorschule  -  Vorbereitung auf die Schule beginnt eigentlich schon mit dem Einstieg in den Kindergarten. Um die Kinder Best möglichst auf den neuen Lebensabschnitt „Schule“ vorzubereiten, werden die Kinder  ihrem entwicklungsstand entsprechend  gefördert und auf die Zeit nach dem Kindergarten vorbereitet.

Das letzte Kindergartenjahr ist für Kinder, Eltern und uns, das Kindergartenteam ein wichtiges und besonderes Jahr, in dem wir die Kinder noch intensiver auf die Schule vorbereiten, hier wollen wir das projekt- und themengebundene LERNEN in den Vordergrund stellen. Die Kinder werden in Kleingruppe oder Einzeln mit speziellen Angeboten gefördert und gezielt auf den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule vorbereitet.

Hier beruhen wir uns auf das Schulfähigkeitsprofil, das gezielt Kompetenzbereiche umfasst, die für ein erfolgreiches Lernen gelten. Das Schulfähigkeitsprofil beinhaltet z. B: die Bereiche Sprache, Motorik, Wahrnehmung, personale und soziale Kompetenzen, Umgang mit Aufgaben, elementares Wissen, sowie fachliche Kompetenzen. Das Vorschulprogramm bietet den Kindern eine große Vielfalt an Aktivitäten, angefangen von kniffligen Arbeitsblättern, themenspezifischen Übungen und Spielen, Bewegungsspielen, und vor allem verschiedene Projekte, wie z.B.

-      Hören, Lauschen, Lernen 

       (spielerischer Umgang mit Sprache: z.B. Reimen, Anlaute hören)

-      Zahlenland

        (Zahlen von 1-10 kennen lernen, Interesse daran wecken)

-      Schrift- bzw. Buchstabenprojekt

        (Freude und Interesse am Lesen lernen und Schrifterwerb wecken)

 

Highlights während des Vorschuljahres bieten u.a. die Mitgestaltung des Martins- und Sommerfestes, der Ausflug der Vorschulkinder und die Übernachtung im Kindergarten.